Das Handelsblatt will es wieder wissen. Schon im letzten Jahr wurden die Reden der 30 DAX-CEOs auf den Hauptversammlungen vom Handelsblatt und der Universität Hohenheim im großen Rehetorik-Ranking verglichen. Nun gilt es dieses Jahr Rene Obermann zu schlagen – er war letztes Jahr der verständlichste CEO.

Gemessen wird die Verständlichkeit unter anderem mit der Software TextLab des Ulmer H&H Communication Lab GmbH, Institut für Verständlichkeit. Zusätzlich wird noch der Dogmatismus-Grad sowie der FDK-Index (Faß-Dich-kurz Index) berechnet. All diese Faktoren werden herangezogen, um die Verständlichkeit der Reden zwischen 1 und 10 zu bewerten.

Mehr Infos zum großen Ranking: Handelsblatt

Anikar Haseloff

Autor: Anikar Haseloff

Als Kommunikationswissenschaftler beschäftigt sich Dr. Anikar Haseloff tagtäglich mit Sprache. Er lehrt und forscht zum Thema Verständlichkeit an mehreren Universitäten in Deutschland.